Zukunftsforum

Wettbewerb 2014

Stand, Frühjahr 2014

Wettbewerbsgewinner
Das Zukunftsforum Ebnat-Kappel freut sich, dass durch den Ideenwettbewerb mehrere Gewinner genannt werden können.

An erster Stelle hat unser Dorf Ebnat-Kappel gewonnen, weil neue Ideen und Konzepte die Entwicklung unseres Dorfes fördern und dynamisieren. Dabei ist erfreulich, dass der Mensch im Zentrum unseres Dorfes gesehen wird. „Begleitetes Wohnen im Dorf-Zentrum“ wurde als beste Idee bewertet. „Schaffung eines multifunktionellen Dorfzentrum“ schaffte es bei den Konzepten auf Rang 1. Unter den Teilnehmern, die auf brieflichem Wege oder per Internet ihre Stimme abgaben und die Ideen und Konzepte bewerteten, wurde ebenfalls ein Gewinner ausgelost. Diese Person möchte aber nicht bei Namen genannt werden. Sie war aber bereit, dem Präsidenten des Zukunftsforum ein Interview zu geben.

Auswertung
In einer ersten Analyse des Wettbewerbes kommt der Vorstand des Zukunftsforums Ebnat-Kappel zu folgenden Feststellungen und Schlussfolgerungen:

Das Zukunftsforum Ebnat-Kappel entspricht einem echten Bedürfnis der Bevölkerung, was die Einreichung der vielen Ideen zeigt wie auch das zahlreiche Mitmachen beim Wettbewerb. Das Zukunftsforum Ebnat-Kappel spricht alle Altersgruppen an und erhielt manche aufmunternden und ermutigenden Worte. Das Zukunftsforum ist damit erfolgreich gestartet und wird seine Arbeit auch fortsetzen. Das Zukunftsforum nimmt weitere Ideen und Vorschläge aus der Bevölkerung auf und publiziert diese, wenn sie von einem konstruktiven Ansatz ausgehen.
Das Zukunftsforum Ebnat-Kappel stellt fest, dass unter den Wettbewerbs-Jury-Teilnehmern eher wenige bekannte Persönlichkeiten des Dorfes vertreten sind. Sie darf sich deswegen zu Recht als „Stimme des kleinen Mannes“ verstehen. Obwohl die Homepage mehr als 1000 Mal seit anfangs Januar besucht worden ist, hat doch nur ein kleiner Teil elektronisch abgestimmt. (Stand, Frühling 2014) Die überwiegende Mehrheit sprach auf die Informationsbroschüre an und den beigelegten Abstimmungszettel.
Bei der Analyse der Rangliste fällt auf, dass es Ideen und Konzepte in die vorderen Ränge geschafft haben, die Begleitetes Wohnen in einem attraktiven Dorfzentrum beinhalten. Es sind dies die Ideen 1,2,3 und 13 sowie das Konzept 1. Dies entspricht ziemlich genau den Vorgaben des Altersleitbildes, das 2011 vom Gemeinderat definitiv verabschiedet worden ist. Als weitere Schwerpunkte können drei Bereiche genannt werden. Es sind dies Sozialwesen, Kinderbetreuung und Touristik. Der Gemeinderat von Ebnat-Kappel wird schriftlich über die Resultate des Ideen- und Konzept-Wettbewerbes informiert sowie auch über deren Auswertung durch den Vorstand des Zukunftsforums. Die Webseite des Zukunftsforums kann auch in Zukunft als Kontakt- und Vermittlungsstelle dienen, wenn jemand eine konkrete Idee aufgreifen, ausarbeiten und realisieren möchte und dazu Gleichgesinnte sucht.

Für den Vorstand des Zukunftsforums Ebnat-Kappel
Dr. med. A. Rohner, Hausarzt.

zurück zu Ideenwettbewerb